bookmark_borderLaptop Kaufentscheidung

Es gibt vielerlei Computer. Kleine, große, billige, teuere, kleine und teurere, große und billige. Doch dieLaptop wohl beliebteste Computerart ist der Laptop. Er ist immer tragbar und man kann den Laptop so zusammenstellen, dass er ohne weiteres mit gängigen Desktop-PCs mithalten kann. Doch wie sollte ich ihn konfigurieren und lohnt es sich, einen Laptop Konfigurator zu benutzen?

Am Anfang sollte man sich fragen, für was man sein Notebook benutzen will. Typisch einfache Aufgaben für Computer sind Dinge wie Texte anzeigen und bearbeiten, oder E-Mails schreiben. Schwerere Aufgaben umfassen Bild- oder Filmbearbeitung. Hat man nur Anforderungen, die eine niedrigere Leistungsfähigkeit benötigen, so kann man ohne weiteres einen Laptop kaufen, der eine geringe Prozessorgeschwindigkeit von maximal 2 GHz hat und eine eher veraltete Grafikkarte benutzt. Preislich liegt man hier auch dementsprechend im niedrigen Bereich und muss maximal 200€ für einen neuen Laptop bezahlen. Gebraucht findet man sogar meistens deutlich billigere Angebote.

Sollte das Notebook jedoch mehr können, so sollte man den Laptop so zusammenstellen, dass er eine Prozessorgeschwindigkeit von mindestens 4 GHz hat und eine der neueren Nvidia Grafikkarten verwendet. Damit lassen sich nun auch komplexe Aufgaben ausführen. Preislich geht dieses Segment bei circa 400€ los, sofern man einen Windows-Laptop verwenden will. Sollte es ein Macbook von Apple sein, so kostet dieser mindestens 800€. Wie immer, gibt es nach oben keine Grenze. Will man einen Laptop kaufen, der mit einem guten Desktop-PC mithält, so kommt man nicht um einen Gaming-Laptop herum. Diese kosten dafür auch mehr und sind meistens nicht unter 1000€ zu haben.

Will man sich nicht zu ausführlich mit Computern auseinandersetzen, so lohnt es sich, einen Laptop Konfigurator zu benutzen. Zu finden sind diese auf allen größeren Herstellerplattformen. Man gibt seine Anforderungen an den Computer ein und bekommt eine Reihe von Alternativen aufgezeigt, bei denen man sich sicher sein kann, dass sie den eigenen Mindestanforderungen entsprechen.